IRO-Prüfung in Banska Bystrica (Donovaly/ Slowakei) 2017

Im Septemberl 2017 fand in Banska Bystrica die slowakische IRO-Prüfung für Rettungshunde statt. Bei 54 Meldungen und 2 Absagen verbleiben 52 Teilnehmer aus drei verschiedenen Ländern

Gemeinsam mit dem IRO-Richter Willem Babicka aus der Tschechischen Republik nehmen wir vor der IRO-Prüfung die bereitgestellten Arbeitsflächen auf dem von Team vorbereiteten Gelände ab. Auch der Platz für die Unterordnung und Gewandtheit ist sehr sinnvoll angelegt und verlangte bei den Geräten nur marginale Korrekturen.

Ich bin für die Beurteilung der Flächensuche und Unterordnung/Gewandtheit der Trümmersuchhunde eingeteilt. Dadurch wird jede/r Hundeführer/in beiden Richtern vorgestellt.

Das rd. 37 ha große Flächengelände war sehr gut eingeteilt und garantierte eine gute Grundlage für eine anspruchsvolle Flächensuche auch im Hinblick auf die Taktik. Das Team in der Fläche war gut vorbereitet und bot zu keiner Zeit Anlass zur Kritik.

Die Prüfung beginnt fristgerecht und zeichnet sich auch an allen drei Tagen durch eine gelungene Zeitplanung aus.

Sommerliche Temperaturen bei wolkenlosem Himmel prägen den ersten Tag, der mit der Flächensuche beginnt. Die zahlreichen Möglichkeiten werden genutzt zum Wechsel der Verstecke.  Auch am 2. und 3. Tag ändert sich nur das Wetter, denn schon in der Nacht zum Sonntag hat es zu regnen begonnen.  

Gut trainierte Hunde haben offensichtlich keine Probleme, die drei gut getarnten Versteckpersonen zu orten. Die Lenkbarkeit und das Anzeigeverhalten der Hunde bot oftmals Anlass zur Kritik bei der Beurteilung. Wenig Hunde konnten das Ziel nicht erreichen, da sie zu wenig Arbeitsbereitschaft zeigten oder innerhalb der vorgegebenen Zeit die VP nicht fanden. Erfreulich, dass einige Hunde vorzügliche Suchleistungen präsentierten.

 

Es war eine in harmonisches Teamwork reibungslos organisierte Veranstaltung.

Die abschließend erforderlichen, administrativen Auswertungen waren vorbildlich vorbereitet, so dass zügig auch die Siegerehrung am Sonntagmittag erfolgte.

Mit einem guten Eindruck trete ich nach der Siegerehrung , wie auch die Hundeführer/innen die Heimreise an.

Herne, im September 2017           
Walter Hoffmann

img-20170913-wa0000


Wer ist online

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online